Der Advent wird abgeschafft

von Vikar Hartmut Nack

Bild: Ralf Geithe / corolla.com

 

Der Advent wird abgeschafft

In einer fernen Zukunft an einem unbekannten Ort:
Ein Mann sitzt in seiner Wohnung und denkt nach. Er denkt an eine vergangene Zeit, als es den Advent noch gab. Als Kind hatte er ihn noch erlebt. Doch dann eines Tages lies das Ministerium folgende Erklärung verlauten:

Lange genug haben wir uns dieser falschen Illusion hingegeben. Jetzt reicht es! Es muss Schluss sein mit dem unerträglichen Gefühl des Wartens. Viel zu lange haben wir uns an etwas festgehalten, was noch nicht da ist. Gefühlsdusselig haben wir uns dieser negativen Stimmung hingegeben. Haben uns jedes Jahr herunterziehen lassen vom Advent. Diese Zeit des Wartens muss nun ein Ende haben. Uns steht es zu 4 Wochen lang Weihnachten zu feiern. Da kann kommen was will. Der Advent hat keinen Raum in dieser Welt, ab jetzt gibt es 4 Wochen lang Dauer-Weihnachten.

Keine Stille Nacht

Eine Träne schlich sich aus seinem Auge. Er hatte etwas verloren, was er nicht wieder zurückbekommen konnte, das Warten hatte immer etwas besonderes. Jetzt gibt es nur noch „stille Nacht heilige Nacht“ in Dauerschleife. Ständige Festessen und eine Flut von Geschenken von jedem und für jeden. Ohne den Advent – ohne das Warten – gibt es jetzt keine stille und heilige Nacht mehr.

Der Autor

Hartmut Nack

Hartmut Nack

Vikar in Bartholomäus Kirchwalsede

St. Batholomäus Kirchwalsede